Cölle Turm im Külf

Kleiner geschichtlicher Rückblick über den Külf mit seinen bestehenden und früheren baulichen Anlagen von Hans Schmull (Heimatpfleger aus Eime)

Von Eime und Dunsen bis zur Glene bei Godenau erstreckt sich der Külf über eine Länge von rd. 8,5 km als schmaler Höhenzug zwischen den Sieben Bergen und dem Duinger-und Thüster Berg (letzterer auch „Kanstein“ genannt). Er ist niedriger als seine Nachbarn, weist 6 Senkungen auf und hat 7 Hügel mit unterschiedlichen Höhen zwischen 170 m und 260 m.

>>>> weiter